de
Menu

Nächster Jackpot

10

Mio. Euro

Jetzt spielen

EUROJACKPOT GEWINNZAHLEN

  • 3
  • 11
  • 13
  • 15
  • 23
  • 1
  • 9
> EuroJackpot Gewinnzahlen, Gewinneranzahl und Gewinnquote

EuroJackpot bald beliebteste Lotterie Deutschlands?!

EuroJackpot bald beliebteste Lotterie Deutschlands?!
EuroJackpot erobert Deutschland

Seit der Einführung der EuroMillions, war auch in Deutschland der Ruf nach einer Lottokooperation zwischen mehreren europäischen Ländern laut. Im März 2012 gelang es dann schließlich, eine derartige Mehrstaaten-Lotterie auf die Beine zu stellen. So umfasst EuroJackpot neben Deutschland auch Dänemark, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Bereits seit Beginn hatte die neue Lotterie das Potenzial, zum neuen Lieblingslotto der Deutschen zu werden. Im vergangenen Jahr war der EuroJackpot sogar erstmals das zweitbeliebteste Lotteriespiel in Deutschland! Zwei Mal stieg der Jackpot bis auf die Höchstgrenze von 90 Millionen Euro an – diese Chance wollten sich viele Tipper natürlich nicht entgehen lassen.

Was macht den EuroJackpot so beliebt?

Zum einen bietet der EuroJackpot höhere Preise als der deutsche Klassiker Lotto 6 aus 49 und zum anderen hat er bessere Gewinnchancen als beispielsweise die EuroMillions. Im Durchschnitt sind die Jackpots zwar etwas geringer als die Gewinnsummen der EuroMillions, dafür sind die Chancen aber viel höher und das Tippfeld preiswerter.

Diese besseren Gewinnchancen sind ein wichtiger Faktor für das schnelle Wachstum des EuroJackpots. Jede Woche nehmen unzählige Spieler in ganz Europa an den Ziehungen teil und 2014 wurde erstmals die Milliardengrenze beim Umsatz überschritten. Da beim EuroJackpot auf die Zusammenarbeit von insgesamt 17 Ländern gesetzt wird, werden Kosten und Gewinne auf viele Millionen Kunden verteilt, was den hohen Hauptgewinn von 90 Millionen Euro ermöglicht.

Die Chancen, den Hauptpreis abzuräumen, sind mit 1:95 Millionen außerdem deutlich größer als beim Lotto 6 aus 49 oder bei den EuroMillions, womit der EuroJackpot die Lotterie mit den höchsten Gewinnchancen unter den größeren Lotterien ist. Es wird davon ausgegangen, dass der EuroJackpot im Schnitt alle drei bis vier Wochen ausgeschüttet wird. Und das bei Jackpots bis zu 90 Millionen Euro! Der höchste Jackpot beim Lotto 6 aus 49 aus dem Jahr 2007 lag im Gegensatz dazu nur bei 45,3 Millionen Euro.

Zweifellos ist EuroJackpot die beste Wahl, wenn du gute Chancen auf einen Gewinn suchst. Ein Mindestjackpot von 10 Millionen Euro ist zudem immer garantiert, auch wenn dieser gerade in der Vorwoche geknackt wurde. Diese Garantie steigert den lukrativen Charakter der Mehrstaaten-Lotterie natürlich enorm.

Warum spielen immer mehr Deutsche EuroJackpot?

In Deutschland erfreut sich der EuroJackpot einer großen Beliebtheit unter den Lotto-Fans. Rund 50 Prozent aller EuroJackpot-Tippscheine werden in der Bundesrepublik eingereicht. Da bei uns mehr Spieler als aus den anderen Ländern jede Woche ihr Glück versuchen, ist es nur natürlich, dass es auch mehrere deutsche Gewinner pro Jahr gibt.

2016 gab es z.B. insgesamt 156 Großgewinner in Deutschland, die mehr als 100.000 Euro einheimsten. Die meisten, nämlich 36 Großgewinner, stammen aus Nordrhein-Westfalen. Das hat aber nicht so sehr damit zu tun, dass die nordrhein-westfälischen Lottospieler besonders gut tippen, sondern einfach mit der Größe des Bundeslandes. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der allererste Jackpot in Höhe von 19.536.863,80 Euro von einer Tippgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet bei der Ziehung am 11. Mai 2012 geknackt wurde.

Im August des gleichen Jahres kam es zu einer weiteren Besonderheit. Über 13 Wochen gab es keinen Spieler, der den Hauptgewinn erzielen konnte. Daraufhin wurde der Jackpot von über 26 Millionen Euro in der Gewinnklasse 2 ausgeschüttet. Ein glücklicher Spielteilnehmer aus dem Rhein-Sieg-Kreis war der einzige Gewinner in dieser Gewinnklasse und erhielt eine Gesamtgewinnsumme von 27,5 Millionen Euro.

Das beste EuroJackpot-Jahr für Deutschland ist aber zweifellos 2016. Gleich an Neujahr wurde mit 49,7 Millionen Euro eine Landesbestmarke für NRW gesetzt. Ende März fiel dann der erste von den insgesamt drei deutschen EuroJackpot-Rekorden des Jahres, erneut in Nordrhein-Westfalen.

Einen neuen deutschen Lotto-Rekord stellte am 29. Juli 2016 ein Tipper aus Nordhessen auf. Beinahe 85 Millionen Euro erspielte sich der Glückspilz! Aber es kam noch besser: Als es am 14.10.2016 zum zweiten Mal in der Geschichte des EuroJackpots um die Maximalsumme von 90 Millionen Euro ging, hofften wir natürlich auf einen erneuten Millionenregen in Deutschland. Und tatsächlich! Ein Spieler aus Baden-Württemberg räumte die Millionen ab und wurde zum neuen Rekordhalter.

EuroJackpot - Lotterie der Rekorde!

Rekorde sind dazu da, um sie zu brechen, wird sich manch so einer denken. Beim EuroJackpot ist man da definitiv an der richtigen Adresse!

Seit dem Start der Mehrstaaten-Lotterie im März 2012 gab es bislang 81 Lottomillionäre in den 17 teilnehmenden Ländern. Allein im letzten Jahr kamen gleich 31 Neumillionäre hinzu, 20 davon in Deutschland, sechs in Finnland und jeweils einer in den Niederlanden, Dänemark, Estland, Norwegen und Italien. Zum Vergleich: 2015 gab es 28 Millionengewinne, davon zwölf in Deutschland.

Die Anzahl der Gewinner 2015 betrug noch knapp 31 Millionen. 2016 stieg die Zahl bereits auf rund 34 Millionen Spieler, die Geldgewinne abräumten. Seit Einführung der Lotterie ergibt sich somit eine Gesamtgewinnsumme von über 2,9 Milliarden Euro für über 126 Millionen Gewinner.

Die Spieleinsätze 2016 sind auf über 1,8 Milliarden Euro gestiegen (2015: 1,6 Milliarden Euro). Die Gewinnausschüttung liegt aktuell bei 924 Millionen Euro. Seit Beginn des EuroJackpots wurde der Maximal-Jackpot von 90 Millionen Euro bisher zweimal ausgeschüttet, am 15. Mai 2015 in Tschechien und am 14. Oktober 2016 in Deutschland.

Wie sieht die EuroJackpot-Zukunft aus?

Wie wir sehen konnten, ist der EuroJackpot schon jetzt ein wirkliches Erfolgsprodukt auf dem europäischen Lotto-Markt. Aber auch die Zukunft sieht toll aus! Womöglich wird das Lotto 6 aus 49 sogar bald an Beliebtheit von der multinationalen Lotterie überholt. Bei den Gewinnsummen und -wahrscheinlichkeiten wäre das keineswegs verwunderlich.

Für den EuroJackpot ist bisher zwar nur eine Ziehung pro Woche geplant. Es wäre aber durchaus möglich, dass in Zukunft zu der Freitagsziehung in Helsinki ebenfalls noch eine weitere Ziehung hinzugefügt wird. Als die EuroMillions Lotterie 2004 ins Leben gerufen wurde, gab es auch nur eine Ziehung pro Woche. Doch mittlerweile werden ihre Gewinnzahlen jeden Dienstag und Freitag ermittelt.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, schon bei der nächsten EuroJackpot-Ziehung dabei zu sein. Wer weiß? Vielleicht stellst diesmal du einen neuen Rekord auf?! Nutze die Chance und wähle jetzt deine Glückszahlen auf deinem Tippschein. Wir wünschen viel Erfolg!