de

Aktuelles

EuroJackpot Gewinnzahlen

EuroJackpot Gewinnzahlen, Gewinneranzahl und Gewinnquoten

Nächster Jackpot: 0 Millionen

    JETZT SPIELEN
    News

    Der EuroJackpot: So jung und schon so erfolgreich!

    News image
    EuroJackpot jung und erfolgreich

    Was könnte es für Gründe geben, eine gesamteuropäische Lotterie ins Leben zu rufen? Immerhin gibt es ja die staatlichen Lotterien, in denen ein jeder Spieler Millionen gewinnen und reich werden kann. Wie für das Lotto üblich, war der Grund relativ simpel und lag allein in der Höhe des Jackpots begründet. Höhere Gewinne als in allen staatlichen Lotterien sollte es geben – und gibt es auch. Die junge 13-jährige Geschichte des EuroJackpots ist schnell erzählt und trotzdem einmalig.

    Jeder, der nun aufgepasst hat, wird zurecht einwerfen, dass der EuroJackpot doch eigentlich erst seit 2012 ausgespielt wird – und keine 13 Jahre alt ist. Lediglich sechs Lebensjahre zählt die gesamteuropäische Lotterie also, oder? Dies ist auch korrekt, noch korrekter – sozusagen – ist aber der Umstand, dass die Planungen für eine Lotterie, an der die meisten europäischen Länder teilnehmen dürfen, bereits seit März 2005 laufen.

    Zugegeben, es dauerte noch bis zum Jahr 2011, als endlich alle bürokratischen Hürden genommen wurden und der Gründungsvertrag für den EuroJackpot in Helsinki unterzeichnet wurde, nichtsdestotrotz ist der junge EuroJackpot also doch schon etwas älter als gedacht, zumindest im Geiste.

    Die erste Ziehung 2012

    Und dann war es soweit: Genau am 23. März 2012 ging die erste Ziehung an den Start. Passend zum Ort der Vertragsunterzeichnung kam natürlich ebenfalls nur Helsinki als Austragungsort in Betracht. Zu Anfang waren genau sieben Länder vertreten, darunter neben dem Gastgeberland Finnland auch Dänemark und Slowenien, die Niederlande, Estland, Italien und natürlich auch Deutschland.

    Was von der neuen Kontinentallotterie zu erwarten war, wurde dann auch schnell klar. Denn nur zwei Monate später wurde erstmals der Jackpot geknackt. 19,5 Mio. Euro gingen in Deutschland an einen einzelnen Gewinner, was umso beeindruckender war, da dieser Betrag fast die Hälfte dessen betrug, was im deutschen 6 aus 49 als Rekord-Jackpot auf der Geschichtstafel des Lottos stand.

    Mehr Länder – mehr Begeisterung

    Dass angesichts solcher Erfolge in so kurzer Zeit natürlich eine große Begeisterung nicht ausblieb, dürfte nur allzu verständlich sein. Wohl auch deswegen dauerte es nicht lange, bis am 30. Juni 2012 auch Spanien der Lotterie beitrat. Gut ein halbes Jahr später sollten dann weitere Länder folgen, darunter Norwegen und Schweden, Island und Kroatien sowie Lettland und Litauen. Insgesamt beteiligten sich nunmehr 18 Länder am EuroJackpot.

    In der Zwischenzeit durften auch die ersten Jackpot-Gewinner aus anderen Ländern feiern. Mit einem dänischen Gewinner gab es den ersten nicht-deutschen Jackpot-Gewinner. 21,3 Mio. Euro gingen im Oktober 2012 an Deutschlands nördlichen Nachbar, bevor im Januar 2013 auch der erste Gewinner aus Finnland feststand – natürlich mit einem neuen Rekordgewinn von knapp 30 Mio. Euro.

    Und seither? Da ist vieles passiert. Eine Erweiterung der Eurozahlen im Oktober 2014, das erstmalige Erreichen der Höchstsumme von 90 Mio. Euro im Mai 2015, neue Teilnehmerländer und jede Menge neue Millionäre gab es seither. Die Erfolgsgeschichte des EuroJackpot ist noch längst nicht beendet, sie hat gerade erst begonnen. Und wann bist Du dabei? Schreib die Geschichte des EuroJackpots mit – vielleicht ja als neuer Millionär.

    News