de

Aktuelles

Nächster Jackpot: 44 Millionen

    JETZT SPIELEN
    News

    Stimmung machen gegen schlechtes Wetter

    News image
    Wie man aus schlechtem Wetter das Beste macht

    Die Stadtparks sind verwaist, der Grill steht abgedeckt im Schuppen. In der dunklen Jahreszeit scheint die gute Laune Urlaub zu machen, wahrscheinlich irgendwo im Süden. Doch Regen, Wind und Kälte sollten uns nicht dazu veranlassen, unsere Lebensfreude über Bord zu werfen. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich dem Schmuddelwetter trotzen, damit die innere Heiterkeit nicht von äußeren Einflüssen bestimmt wird.

    Was tun bei dauerhaftem Regen?

    Die Langeweile drängt sich immer mehr auf und rumsitzen ist keine Option mehr, doch der Regen prasselt unaufhörlich gegen die Fenster. Damit die Stimmung in solchen Fällen nicht direkt in den Keller rutscht, gibt es etliche Indoor-Aktivitäten, die einem den Tag retten können. Manche sind ein wenig kostspielig, einige lassen sich aber auch mit ein wenig Kreativität ganz einfach zu Hause realisieren.

    Ein Klassiker der winterlichen Hallen-Aktivitäten sind natürlich die Spaß- und Freizeitbäder. Den lieben langen Tag lang planschen, im Whirlpool relaxen oder die eigene Geschwindigkeit auf irrwitzigen Wasserrutschen austesten. Zwischendurch gibt es ein Schnitzel mit Pommes und ein Saunagang rundet den Ausflug ab. Doch auch ohne Geld ausgeben oder aus der Tür gehen zu müssen, lässt sich eine Menge Spaß haben.

    Wie wäre es beispielsweise mit Heim-Boccia? Beim Boccia wirft man mit schweren Kugeln möglichst nah an die kleinere Ausgangskugel heran, eigentlich ganz klar ein Spiel fürs Freie. Doch seit einigen Jahren gibt es die Variante Crossboccia, bei der die Kugeln weich und formbar sind, ähnlich wie ein Hackysack. Mit denen kann man draußen auf jedem Gelände spielen, sie lassen sich aber auch hervorragend in den eigenen vier Wänden benutzen. Möbelstücke sind Hindernisse, gespielt wird die Treppe hinauf oder knapp am Spülbecken vorbei.

    Die eigene Fantasie bestimmt den Parcours und dessen Schwierigkeitsgrad. Wem das noch nicht genug Bewegung ist, kann auch wunderbar einen ganzen Tag auf einem sogenannten Indoor-Spielplatz verbringen, die in jeder größeren Stadt zu finden sind. Hier gibt es Kletterwände, Trampoline, Rutschen oder Mini-Golf, also alles, was es zum Austoben für Groß und Klein braucht. Für Menschen, die bei Regenwetter eine Beschäftigung suchen, die keine Bewegung erfordert, gibt es noch einen Tipp, der auf der Hand liegt: das Internet.

    Jeder kennt die vielfältigen Möglichkeiten, die das weltweite Netz bietet. Filme streamen, Online-Gaming, Plattformen mit lustigen Videos, praktisch unbegrenzt kann man sich hier in jeder Form unterhalten lassen. Auch Leute, die den Nervenkitzel des Glücksspiels suchen, kommen hier auf ihre Kosten. Ob Online-Casino, Lotto spielen oder Sportwetten, mit ein paar Klicks ist der eigene Einsatz schnell platziert. Und eine tolle Geschichte wäre es doch allemal, sagen zu können, man habe während des letzten regnerischen Tages so nebenbei zum Beispiel den größten Jackpot Europas gewonnen.

    Gute Ernährung für das Wohlbefinden

    In den Wintermonaten sind die Tage kurz, grau und dunkel. Bei vielen Menschen schlägt dies auf die Stimmung nieder. Diesem Problem kann man mit der richtigen Ernährung entgegenkommen. Viele Lebensmittel enthalten Serotonin, das dabei hilft, die Stimmungslage positiv zu beeinflussen. Der Neurotransmitter ist besonders in Ananas und Bananen in größeren Mengen zu finden, aber auch in Schokolade.

    Schärfe treibt den Kreislauf an, soviel ist bekannt. Doch sie macht auch glücklich. Chilis, Peperoni und andere auf der Zunge brennende Essbarkeiten sind ein wahrer Stimmungsaufheller. Die Schärfe veranlasst den Körper dazu, vermehrt Endorphine auszuschütten, das Glückshormon. Mit Feuer im Essen kann allerdings nicht jeder gut umgehen, doch auch ohne Stoffe, die im Körper Reaktionen auslösen, kann eine ordentliche Mahlzeit das Wohlbefinden aufpolieren.

    Deftige Speisen sind nicht umsonst als Winteressen bekannt. Kräftige Eintöpfe, ein herzhaftes Gulasch oder die klassische Portion Grünkohl - mit diesen bauchwärmenden Gerichten kann man jedes Zuhause zum gemütlichsten Ort der Welt machen. Und wenn man die eigenen vier Wände gar nicht verlassen will, wen stört es dann schon, dass draußen der heftigste Herbststurm des Jahrzehnts tobt.  

    Dem Wetter einfach trotzen

    Längst nicht jedermann kann etwas mit dem Prinzip anfangen, es sich zu Hause gemütlich zu machen. Für manche Menschen sind Bewegung und vor allem frische Luft und Natur essenziell, um die eigene Laune auf einem guten Maß zu halten. Hier schafft ein genauso alter wie richtiger Spruch Abhilfe: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Gerade in den hervorragend erschlossenen Wanderregionen in Deutschland ist nicht die Gefahr gegeben, bei Regen direkt bis zur Hüfte im Matsch zu stecken.

    Mit dem entsprechenden Schuhwerk und einer Regenjacke spricht nichts mehr gegen einen tollen Ausflug im Freien. Die richtige Klamottenwahl ist aber nicht nur wichtig für diejenigen, die gleich auf große Wanderung gehen wollen. Heutzutage gibt es moderne und funktionale Bekleidung, um den Alltag vor der Tür bei jedem Wetter zu meistern. Sie ist wasser-und winddicht, dabei trotzdem atmungsaktiv und hält warm. Jacken und andere Kleidung dieser Art haben oft einen gewissen Preis, dafür halten sie lange und die guten Modelle enttäuschen nicht in Sachen versprochener Funktionalität. Wer in einer Region beheimatet ist, in der das Wetter nicht oft seine beste Seite zeigt, sollte die Anschaffung von Schlechtwetterkleidung als vernünftige Investition sehen. Die Alternative wäre, dem Sonnenschein ständig hinterher zu reisen, was deutlich kostspieliger wäre.

    Mit all diesen Tipps und Tricks in Sachen Aktivitäten, Ernährung und Bekleidung, sollte man gerüstet sein, um sich von ein weinig Schmuddelwetter nicht mehr die Stimmung verhageln zu lassen. Und wer trotz aller Tipps und Maßnahmen seine Lebensfreude nicht pushen konnte, dem sei gesagt: Der nächste Sommer kommt bestimmt.

    News